Wie bleibt man kreativ?! Gar nicht so schwer!

Hallo liebe Leser im folgenden möchte ich euch eine Methode zeigen wie man diese hässlichen unkreativen Phasen überwindet und wieder voll motiviert und kreativ ans Werk geht!

Unkreative Phasen hat man halt und sind normal.

Selbst wenn man einer bestimmten Tätigkeit noch nicht so lange nachgeht, hat man hin und wieder unkreative Phasen. Am Tag zuvor hatte man noch Tausend gute Ideen und war höchst motiviert alles umzusetzen und dann… Die Ideen scheinen plötzlich langweilig oder blöd und man hat das Gefühl, dass sich die Arbeit dafür gar nicht lohnt. Das ist ein äußerst unbefriedigender Zustand in dem man sich dann befindet, der einen ganz schön runterziehen kann.

Doch was kann man dagegen tun?

Man kann einerseits Trübsal blasen und abwarten bis die Kreativität zurückkommt, doch das kann dauern. Viele Leute, ich eingeschlossen, neigen in solchen Phasen dann stundenlang Serien auf Netflix zu kucken oder versuchen Youtube leer zu schauen. Dabei kommt die Motivation aber eher selten zurück. Im Gegenteil, oft fühlt man sich danach noch unmotivierter und unkreativer als vorher.

Eine einfache Möglichkeit aus diesem Kreislauf auszubrechen ist, sich selbst eine Challenge zu stellen.

Dazu ein Beispiel von mir:

Gestern fühlte ich mich genau wie oben beschrieben. Keine Lust zu nichts … Keine kreative Ideen … lieber mit der Couch verwachsen … Und was habe ich dagegen getan?

Ich habe mir folgende Challenge gestellt: „Porträtiere ein beliebiges Auto als wäre es ein Auftrag, den du als Fotograf erfüllen musst!“

Also habe ich  mir meine Kamera geschnappt und bin in die Motorworld Böblingen gefahren. Vor Ort habe ich mir dann zu erst ein paar coole Autos angeschaut und die Stimmung wurde schon etwas besser. Dann stand ich vor einem irisch grünen Porsche 911T aus Baujahr 1970. Ein wunderschönes Auto. Und genau bei dem Auto und mit meiner Challenge im Hinterkopf kamen mir plötzlich Zig gute Ideen! Und das ist schon das ganze Rezept um kreativ zu bleiben. Stell dir immer wieder neue Challenges und versuche diese so gut zu erfüllen als wäre es ein Auftrag.

Und was kam dadurch Kreatives zu Stande?

Ich finde das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen! Zum einen habe ich ein paar echt coole Bilder gemacht:

Und zum anderen habe ich ein paar richtig gute Aufnahmen gemacht und diese zu einem Video verarbeiten können:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Wenn dir dieser Artikel, die Tipps, die Photos oder das Video gefallen hat, würde ich mich über einen Kommentar freuen! Gerne darfst du auch über die Social Media Buttons teilen oder mir dort einfach so folgen!

Twitter: @pixel-und-spaetzle.de
EyeEm: @pixelundspaetzle
Instagram: @pixelundspaetzle

Youtube: pixel-und-spaetzle

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar