What’s in my Bag? Meine Fotoausrüstung

Als technikverliebter kleiner Blogger liebe ich Vorstellungen á la „What’s in my Bag?“, in denen beispielsweise die persönliche Fotoausrüstung vorgestellt wird. Viele bekannte Fotografen und Youtuber haben es schon getan. Ich möchte euch heute auch mal zeigen, womit ich denn so unterwegs bin und meine Fotos und Videos aufnehme.

Disclaimer – Werbung: Ich stelle hier ausschließlich Produkte vor, die ich selbst verwende und liefere zu 100 % meine eigene Meinung. Ich nehme an Affiliate-Programmen teil und mache sämtliche damit verbundene Maßnahmen eindeutig kenntlich. Dieser Artikel beinhaltet unbezahlte Werbung. Volle Transparenz!

 

„Ich packe meine Kameratasche und nehme mit…“

Zu erst mal ist meine Fotoausrüstung gar nicht so üppig wie bei vielen anderen. Ich versuche ständig meine Aufnahmetechniken zu verbessern, bevor ich in neues Equipment wie beispielsweise Objektive, Gimbals, etc investiere. Dadurch kann man sich einerseits viel Geld sparen und andererseits seine Kreativität fördern. Mein Motto: Skills vor Hilfsmittel!
So aber was habe ich nun dabei?

Sony Alpha 6500 mit Objektiv 18-105

Mein wichtigstes Teil ist natürlich meine Hauptkamera. Dabei handelt es sich um die Sony Alpha 6500. Diese Kamera ist nicht besonders günstig aber bei weitem günstiger als die beliebten Vollformat-Kameras wie die Sony A7 III. Die Foto- und Videoqualität ist fantastisch, dank stabilisiertem APS-C Sensor und 4K Video!

Beim Objektiv habe ich mich für das SEL P18105 entschieden. Dieses bietet im gesamten Brennweitenbereich eine maximale Blende von 4.0. Was heißt das? Die Brennweite lässt sich ganz grob mit einem Zoom beschreiben. Bei einer niedrigen Brennweite z.B. 18mm (das ist bei diesem Objektiv die kleinste Brennweite) ist der Bildausschnitt sehr weitwinkelig. Ideal zum Beispiel für Landschaftsfotografien. Dem entsprechend ist man bei der maximalen Brennweite von 105mm dieses Objektivs sehr nahe am Geschehen dran. Mein Assistent König Knuff zeigt euch nun mal den unterschied von Brennweiten:

Die Blende gibt an wie viel Licht durch das Objektiv auf den Sensor fallen kann. Je niedriger der Wert (Manche Objektive erreichen eine Blende von 1.4), desto mehr Licht kann durch das Objektiv. Doch am interessantesten dürfte die Blende bei der Gestaltung von Bildern werden. Je geringer die Blendenzahl, desto stärker verschwimmt der Hintergrund! Und wir wollen doch alle diesen coolen Look mit dem verschwommenen Hintergrund 😀

Viele Zoom-Objektive schaffen kleinere Blendenzahlen als 4.0, aber können diese nicht über den gesamten Brennweitenbereich halten. So landet man im Zoom-Bereich schnell bei maximalen Werten von 5.6 oder mehr. Somit schafft das 18105 durchgehend gute Lichtwerte! Schöne Sache vor allem beim filmen!

Mehr zur Kamera aber demnächst in einem separaten Artikel.

Dörr variabler Graufilter (ND)

Immer dabei ist auch ein variabler Graufilter von Dörr. Damit kann man das einfallende Licht stufenlos reduzieren. Ein ND-Filter wirkt wie eine Sonnenbrille für die Kamera. Man braucht solche Filter vor allem beim Filmen um bei offener Blende (z.B. 4.0) die Verschlusszeit der Kamera niedrig halten zu können, was einem dann Bewegungsunschärfe bringt. Ein anderer Anwendungsfall sind Langzeitbelichtungen.

Kamerastativ von K&F Concept

Ich habe mich für das Kamerastativ von K&F Concept (Modell KF-TM2324) entschieden, da dieses für die Qualität die es bietet wirklich sehr günstig ist. Ich bevorzuge möglichst wenig mit mir rumzuschleppen und habe dem entsprechend das Stativ nicht sehr oft dabei. Deswegen tut es für mich auch ein etwas günstigeres Stativ. Die Verarbeitung ist wirklich gut und man sieht dem Stativ nicht wirklich an, dass es nur ca. 60 € gekostet hat. Man kann das Stativ von 42 cm bis 156 cm verstellen. Es kommt mit einem Kugelkopf und Schnellwechselplatte. Schön für alle Filmer ist, dass das Schwenken schön gedämpft ist (eigentlich für Panoramafotos). Das Gewicht von ca 1,4 kg finde ich sehr in Ordnung.

GoPro Hero 3 Black

Mit dieser GoPro hat bei mir alles im Bereich Kameras angefangen. Die Hero 3 Black ist nun natürlich schon etwas in die Jahre gekommen, aber immer noch ein treuer Begleiter in jedem Urlaub. Die meisten meiner Youtube-Videos sind mit ihr entstanden. 1080p mit 60 Bildern pro Sekunde ist auch heute noch ganz ok. Nachdem ich letztes Jahr versucht habe auf die Hero 6 upzugraden und ich super enttäuscht war, wird die 3er wohl noch etwas bei mir bleiben. Die Hero 6 ist auf jeden Fall keine Empfehlung und wenn GoPro weiter solche Produkte liefert, wird es die Firma wohl nicht mehr allzu lange geben.

Die Bildqualität ist natürlich bei weitem nicht so gut wie bei meiner Sony DSLM, aber der Superweitwinkel, die Wasserdichtigkeit und die Abmessungen machen eine Action-Cam für mich dann doch unverzichtbar. Ob Schnorcheln, Segeln, am Fahrrad dran, am Auto befestigt,… die Perspektive, die man mit einer Action-Cam hin bekommt sind einfach Klasse!

Krimskrams

Und dann habe ich natürlich noch viel Krimskrams, was man halt so für die Fotoausrüstung so braucht:

  • Reinigungsset von Zeiss mit Mikrofaser-Tuch, Reinigungsspray, Tüchern, Bürste und Blasebalg um Staub vom Sensor zu pusten
  • Extra Batterien. Davon ganz viele, da sowohl die GoPro als auch die A6500 ziemlich hungrig sind
  • Extra Speicherkarten. Je nach Anwendungsfall mind. Class 10 Geschwindigkeit

Beispiele

Und wenn du jetzt noch Beispiele sehen möchtest, was ich mit diesen Sachen gefilmt und fotografiert habe, kann ich dir ein paar Links mitgeben:

Wenn du mehr sehen möchtest, kannst du gerne auch auf meinen Social Media Profilen vorbeischauen. Dort bin ich sehr aktiv und tausche mich auch gerne aus!

Twitter: @pixel-und-spaetzle.de
EyeEm: @pixelundspaetzle
Instagram: @pixelundspaetzle

Youtube: pixel-und-spaetzle

Meine Ausrüstung findest du im Folgenden. Bei den Links handelt es sich um Affiliate-Links. Dir entstehen dadurch keinerlei Mehrkosten beim Kauf. Du würdest mich dadurch aber sehr unterstützen!

Meine Kamera: https://amzn.to/2ztEbnv
Mein Hauptobjektiv: https://amzn.to/2L0RIHL
Mein Kamerarucksack: https://amzn.to/2N8n78m
Mein Mikrofon: https://amzn.to/2udJylH
Mein kleines Stativ: https://amzn.to/2unq3Gv
Mein Hauptstativ: https://amzn.to/2mbTwzK
Mein Polfilter: https://amzn.to/2JfeQx5

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar